Neuer Bezirkstag Vorderpfalz am 31. Mai 2008 in der Weidenthaler Sporthalle gewählt

 

Der Fußball-Bezirk Vorderpfalz hat beim Bezirkstag in der Weidenthaler Schulsporthalle seinen Ausschuss neu gewählt. Jürgen Veth (FSV Offenbach)  seit  10. Juli 2000 Vorsitzender wird den Bezirk auch in den kommenden 4 Jahren leiten, doch dahinter gab es  mehrere Veränderungen.

Nach einem Klavierstück von Caroline Baum (Jugendmusikschule Elmstein) sowie der Begrüßung durch Hans Seiberth (Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Lambrecht) der auf das neue Multifunktionsfeld in Lindenberg sowie auf ein Kleinspielfeld in Lambrecht hinwies, Paul Mar (Ortsbürgermeister Weidenthal) stellte den Gästen die kleine Waldgemeinde vor und Heinz Binz (Vorsitzender des FC Wacker Weidenthal) bedankte sich für die Ortswahl, denn Weidenthal ist der westlichste Ort im Bezirk. Danach  machte SWFV-Präsident Georg-Adolf Schnarr den Vereinsvertretern deutlich, dass beim Verbandstag in Edenkoben schwierige Entscheidungen anstünden. „Wir dürfen uns nicht den Veränderungen in unserer Gesellschaft verschließen“ (demografischer Wandel), so der SWFV-Präsident. Unter anderem habe man vor, die derzeit 16 Kreise auf 10 zu reduzieren, im Bezirk Vorderpfalz von 6 auf 3, dadurch erreicht man eine Zentralisierung und könne schnellere Entscheidungen treffen. Als nicht nachvollziehbar bezeichnete Schnarr die geplante Verlegung von weiteren Profi-Fußballspielen(1. Bundesliga) auf Sonntags: „Aller Wahrscheinlichkeit nach werden wir uns dem aber beugen müssen“.


Georg Adolf Schnarr und  Jürgen Veth bei Ihrer Begrüßung

 

Wie Veth in seinem Rechenschaftsbericht bekannt gab, gehören derzeit 292 Vereine mit1995 Stimmen dem Fußball-Bezirk Vorderpfalz an. 92 Vereine mit 705 Stimmen folgten der Einladung. Da ca.100 Vereine nur noch passiv sind lag die Beteiligung bei ca. 50%. In der abgeschlossenen Verbandsrunde 2007/2008 besaß der Bezirk mit dem FSV Ludwigshafen-Oggersheim einen Regionalisten, mit dem TuS Mechtersheim einen Oberligisten sowie 6 Verbandsligisten. Komplett aufgelöst habe man inzwischen den Reservespielbetrieb. Die früheren Reserven spielen inzwischen als so genannte „Zweite Mannschaften“ in den Kreisklassen und Kreisligen.

„Seit ich das Amt des Bezirksvorsitzenden von Bruno Leiner übernahm, hatte ich mir zum Ziel gesetzt, auch die Arbeit der Jugend, des Frauen- und Mädchen-Fußballs, der Schiedsrichter sowie des Breiten- und Freizeitsports zu unterstützen“, blickte Veth auf seine inzwischen achtjährige „Regentschaft“ zurück. „Wir haben viel erreicht aber es ist auch noch sehr viel zu tun“. Stolz sei er insbesondere auf die drei Bezirksklassen-Spielleiter Alois Herrmann (Süd), Peter Schakewitsch (Nord) und Dieter Marx (Mitte), die mit der Goldenen Ehrennadel des Südwestdeutschen Fußball-Verbandes (SWFV) ausgezeichnet wurden.
Außerdem wurden Bruno Leiner, Dieter Marx, Otto Ackermann,  Walter Mayer, Günther Schwarz (Mitglieder Bezirkstag) und Michael Monath  (EDV-Beauftragter) verabschiedet und erhielten kleine Präsente.



Die Wahl zum neuen Bezirkstag ging sehr zügig über die Bühne, denn alle vorgeschlagenen Kandidaten wurden einstimmig per Akklamation gewählt.

Am Ende bedankte sich Veth bei der Gemeinde Weidenthal für die kostenfreie Bereitstellung der Halle sowie dem FC Wacker Weidenthal für das Herrichten der Festhalle und die vorzügliche Bewirtung.


Der neue Bezirkstag 2008 mit Jürgen Veth 4.von re. mit Barbara Schwarz und Agathe Marx von li..

Alle Vertreter:
Bezirksvorsitzender: Jürgen Veth
Stellvertreter: Alois Herrmann
Frauenwartin: Agathe Marx
Beisitzer: Peter Schakewitsch, Karl Schlimmer, Karl-Heinz Theobald und Gunter Wüstling
Bezirksschiedsrichterobermann: Armin Kummermehr
Bezirksjugendwart: Frank Haasler
Bezirksmädchenwartin: Barbara Schwarz
Beisitzer beim Verbandsgericht: Wolfhart Schulz