Schottische Nacht“ in den Weidenthaler Highlands 
"Skye" begeistert mit „Scottish Folk Rock"

skye
Joachim "Lochi" Lochbaum, Chris Loch und Gunther Gehrlein (v. li. n. re.)

  Zahlreiche Besucher aus Nah und Fern feierten am vergangenen Wochenende mit der schottischen Folk-Band „Skye“ aus der Südpfalz eine rauschende Party in der Waldfesthalle des Weidenthaler Fußball-Clubs. Auch der im Lederhosen-Outfit am weiteste angereiste Fan, Michael Vogel aus Reit im Winkl, zeigte sich hellauf begeistert. Als „McBird“ ist er Mitglied des „Glencairn Whisky-Clubs Weidenthal“ und kam erstmals in das Walddorf, auch um mal andere Lairds and Lords aus den Reihen der pfälzischen Whisky-Freunde kennen zu lernen.

mcbayer

Ein Bayer bei der Schottennacht in der Pfalz - McBird (Michael Vogel aus Reit im Winkl)

  Die Feste-erprobte rustikale „Wacker“-Halle war ganz schottisch herausgeputzt und bot schon optisch einen tollen Eindruck. Mit einem großen gälischen Schriftband „Fàilte Skye“ wurden Band und Fans herzlich begrüßt und die zahlreichen schottischen Flaggen ließen originales „Islands-Flair“ aufkommen. Zwölf diverse Whisky-Spezialitäten vertieften diesen Eindruck bei vielen im Kilt angereisten „Schotten“ und auch „Schottinen“ im Laufe der Nacht um ein Weiteres. Darunter so berühmte Single Malts wie ein 25-jähriger Benromach aus der Speyside oder der aktuelle Jahres-Whisky von Ardbeg, ein spezieller „Ardbog“ von Islay. Die von McHerbie (Herbert Laubscher) zusammengestellte Whisky-Auswahl kam durchweg sehr gut an, was auch durch den großen Andrang im „Wacker“-Pub eindrucksvoll bestätigt wurde. Hier sollen auch Verbandsbürgermeister Manfred Kirr, Ortsbürgermeister Bernhard Groborz und sein Beigeordneter Ralf Kretner, sowie die beiden protestantischen Pfarrer Frank Wiehler aus Weidenthal und Markus Diringer aus Lambrecht ab und an mal gesichtet worden sein.

piperulochi

Piper Marco Müller mit Chris Loch von Skye im Duett

  Vor Konzertbeginn sorgten kleine Highland-Games in Form eines Baumstammwerfens mehr oder weniger für Belustigung bei den Zuschauern, während sich zwölf „Leistungssportler“ mit einem etwa 3 m langen und gut 70 Kg schweren Baumstamm abmühten. Sieger wurde Holger Karch ein Wurferprobter Kandidat aus Haßloch, Platz zwei ging an einen Iron-Man aus Kaiserslautern und auf Rang drei kam Lokalmatador Heiner Jennewein aus Weidenthal. Passend begleitet wurde der Wettbewerb und die Zeit bis zum Konzertbeginn durch „MacPiper“ (Marco Müller) aus Kaiserslautern, einem Dudelsackspieler der Extraklasse. Herausragend sein Piper-Duett mit Chris Loch von Skye.

chris

Chris Loch von Skye beim Baumstamm-Weitwurf

  „Welcome to your Celtic Family“, ist das Motto des Internet-Radios „Schottenradio“. Der Sender hat rund um den Erball und insbesondere in Schottland selbst, eine riesige Fangemeinde. Das Team um den Schotten Basil Wolfrhine kam eigens aus dem Hunsrück-Dörfchen Spall angereist. Das Schottenradio hatte im Vorfeld die Weidenthaler Schotten-Nacht groß beworben und auch die Songs von Skye rauf und runter gespielt. So kamen denn auch viele Gäste um einmal Basil mal persönlich kennen zu lernen. Dieser nahm fleißig Interviews auf und das Team filmte und knipste dazu. Gesendet wird ein „Schottennacht-Special“ von Schottenradio am Mittwoch, 3. Juli 2013, um 20.00 Uhr (www.schottenradio.de). Auf der Homepage wird man in den kommenden Tagen auch einen Bericht und die Bildaufzeichnungen des Teams sehen können.
 
basil uskye

Basil Wolfrhine vom Schottenradio im Interview mit Skye

  Passend zur schottischen Nacht war ein kleiner Schotten-Markt vor Ort. „The Cottage“ aus Kaiserslautern bot einen Querschnitt seines Verkaufsangebotes an. Praktisch alles was das Schottische und auch Irische Herz höher schlagen lässt. Von T-Shirts bis Whiskys reichte da das umfangreiche Angebot. Am Stand daneben gab es Crêpes mit Whisky. Eine echte Sonderanfertigung sozusagen.

mceddie

Ein "echter" Schotte - McEddie vom Glencairn Whisky-Club Weidenthal

  Höhepunkt des Abends dann natürlich „Skye“. Der fast vierstündige Auftritt der Band aus der Südpfalz zählt sicher zu den absoluten Höhepunkten im langjährigen Veranstaltungsprogramm des FC „Wacker“. Das Trio Joachim „Lochi“ Lochbaum, Chris Loch und Gunther Gehrlein überzeugte mit großartigen Interpretationen aus dem schottischen Kulturraum. Mit weiteren klasse Eigenkompositionen kam schnell typische Highland-Atmosphäre auf. Bei den bekanntesten Folk-Songs, Balladen, Trink- und Heldenliedern, sang das Publikum begeistert mit. Kein Besucher konnte sich da dem besonderen Feeling in der Halle entziehen. Die  traditionellen Klänge von Dudelsack, Tin-Pipe (Zinnflöte) und Bodhran (Trommel) sowie die  kraftvollen, aber auch sanften Stimmen der drei Vollblutmusiker von Skye zogen alle in ihren Bann. 

Während nach einbrechender Dunkelheit Wunderkerzen  die Halle festlich illuminierten, sorgten auf dem Festgelände zahlreiche Schweden-Fackeln für ein besonders stimmungsvolles Ambiente. Nach Mitternacht verabschiedete sich „Skye“ mit einigen Zugaben von ihrer begeisterten Fangemeinde. Aber auch die drei Musiker waren tief beeindruckt angesichts der super Atmosphäre und dem tollen Publikum in Weidenthal. 2. Vorsitzender Herbert Laubscher vom veranstaltenden FC „Wacker“ verabschiedete die drei Künstler in der Hoffnung, dass man sich in nicht allzu ferner Zeit einmal wiedersehen wird in den Highlands von Weidenthal. Einer Erwartung, der sich „Lochi“, Chris und Gunther gerne anschlossen.

 

Weidenthal, 17.6.2013

Herbert Laubscher

weitere Bilder:
sieger

Siegerehrung Baumstammwerfen

PIPER UND WIFE
Piper Marco Müller mit "schottischer" Damenbekleidung

BASIL UND HERBIE
Basil Wolfrhine vom Schottenradio (re.) und McHerbie (mi.) beim Whisky-Tasting

FAN
Echter Schottenfan

 

fackeln
bis demnächst in schottisch Weidenthal....
....

Das war,
whis


mehr Whiskyevents